Kiefergelenk Therapie

CMD
Diese Therapieform wird bei Verspannung oder Gelenkfehlstellung zur Schmerzlinderung in der Kiefer- Kopf und Nackenregion angewendet.

Die Cranio- Mandibuläre- Dysfunktion (CMD) ist der Überbegriff für eine Fehlregulation des Kiefergelenks sowie der daran beteiligten Muskeln und Knochen (Ober- und Unterkiefer bzw. Schädel). Zur Diagnostizierung einer Kieferfehlstellung wird die Funktionsanalyse genutzt. Diese Fehlregulation führt zu einer fehlerhaften Bisslage der Zähne – der Biss stimmt nicht mehr.

Vielfältige chronische Beschwerden können die Folgen der Cranio-Mandibulären-Dysfunktion sein:

  • Schmerzen in den Kaumuskeln / im Kiefer
  • Probleme bei der Mundöffnung
  • Knacken, Reibung und Schmerzen im Kiefergelenk
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verspannungen im Nacken und Rücken
  • Ohrenschmerzen
  • Tinnitus (Ohrgeräusche) und / oder Schwindelgefühle
  • Zähneknirschen (Bruxismus)
  • Gesichtsschmerzen und mehr…

Oft wissen Patienten mit diesen Beschwerden nicht, dass ihr Leiden auf einen „falschen Biss“ zurückgeht und bleiben damit jahrelang allein, da auch Fachärzte wie z. B. Orthopäden, HNO`s oder Zahnärzte, CMD meist nur schwer diagnostizieren können. Wir von reaktiv können Ihnen bei dieser Diagnose behilflich sein und helfen Ihnen, die Beschwerden zu lindern.

 

Weitere Therapieangebote

Behandlung von CMD-Patienten